Der BdF unterstützt die Schulgemeinde auf vielfältige Weise. Hier einige Beispiele

Lampenfieber

Eine Installation der 8ten Klassen und der Kunst-AG, November 2017 – Februar 2018

Parallel zum Herbstkonzert, am 29. November eröffnet die Ausstellung „Lampenfieber“ und erhellt mit ihren Lichtern die dunklen Wintermonate am Lessing-Gymnasium. Etwa 60 Lampenschirme, größtenteils elektrifiziert mit Glühbirnen hängen über drei Stockwerke hinter der Glasfassade und im Foyer des 1. Stocks.

„Lampenfieber“ ist eine illustre Sammlung von selbst entworfenen und überarbeiteten Lampenschirmen. Eine Schenkung von fast 60 gebrauchten Lampenschirmen, wurde von den Schüler/innen im Kunst-Unterricht überarbeitet, sozusagen „upgecycelt“. Die Schüler/innen lernten Designklassiker kennen als auch moderne Tendenzen der Wohnraumbeleuchtung und haben daraus überraschende neue Kreationen entwickelt.

Petra Stilper

Für die

  • Planung und Aufbau der Elektroinstallation großen Dank an Herrn Gerhard Reccius
  • Materialberatung und –Bestellung vielen Dank an Elektro-Ermisch Leichlingen
  • Lampenschirmspende lieben Dank an Kathrin Barth, Lampenstudio Barth Ffm
  • Hilfe bei Aufbau vielen Dank an die Kunst- und Technik-AG

und last not least, für die finanzielle Unterstützung herzlichen Dank an den Bund der Freunde des Lessing-Gymnasiums!


 

Matisse und Bonnard - es lebe die Malerei!

Exklusiv für seine Mitglieder organisierte der BdF eine Führung im Städel


 

Ausstattung der Bibliothek

Da in einer Bibliothek nie genug Bücher sein können, fördert der BdF auch 2017 die Anschaffung neuer Bücher.


 

Deutscher Meister - Hockey

Wir gratulieren den neuen Deutschen Meistern - und haben uns gerne an den Kosten der Fahrt beteiligt!


 

Philhellenia 2017

Am Freitag, dem 01.09.2017, fanden am Gymnasium Philippinum in Marburg die Philhellenia statt. Die Philhellenia sind ein Projekttag für alle Griechischschülerinnen und -schüler der fünfzehn altsprachlichen Schulen Hessens, der im Turnus von zwei Jahren ausgerichtet wird. Das Lessing-Gymnasium hat an diesem Projekttag mit insgesamt 43 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 9 bis Q1 teilgenommen. Nach einem Vortrag von Frau Prof. Dr. Föllinger über Frauengestalten in der griechischen Tragödie konnten unsere Schülerinnen und Schüler in verschiedensten theoretischen und praktischen Workshops ihre Kenntnisse über die griechische Antike vertiefen und erweitern. Ein herzlicher Dank gilt Frau Dr. Bottler-Staffler und Frau Haus, die für das Lessing-Gymnasium die gesamte Organisation übernommen haben, sowie dem Bund der Freunde des Lessing-Gymnasiums für die großzügige Übernahme der Kosten für den Bustransfer.


 

search